So beheben Sie den Android-Fehler „Google hält an“

Die Fehlermeldung „Google hält an“ wird ständig angezeigt, bis sie behoben ist. Hier ist, wie man das macht.

Android-Fehler treten auf, wenn man sie am wenigsten erwartet, und in vielen Fällen ist die Bedeutung der Fehlermeldung verwirrend.

Ein perfektes Beispiel dafür ist der Fehler „Google hält an“, der in Android beim Ausführen von Standardaufgaben auftritt. Sie können auf die Google-Suche zugreifen, den Play Store verwenden oder eine andere Google-App starten. Wenn die Fehlermeldung angezeigt wird, enthält sie kaum konkrete Informationen, die Ihnen bei der Behebung des Problems helfen.

Was genau können Sie also tun, wenn „Google bleibt stehen“ und was bedeutet es?

Wann tritt der Google Keeps Stopping Error auf?

Sie verwenden möglicherweise die Google-Suche. Es könnte sein, dass Sie den Play Store durchsuchen oder eine andere App verwenden. Vielleicht tritt der Fehler „Google hält an“ auch auf, wenn Sie gerade etwas völlig anderes tun, weil ein Google-Dienst im Hintergrund läuft.

Sie könnten zum Beispiel ein Spiel spielen, während die Wetter-App versucht, sich zu aktualisieren, was zu dem Fehler führt. Ich habe die App bei der Verwendung von Google Keep entdeckt.

Es ist schwierig, genau zu erkennen, welche Google-App den Fehler verursacht. Er scheint jedoch größtenteils auf die Google Play Services, den Play Store oder die Google Search-App zurückzuführen zu sein.

Vielleicht noch frustrierender ist, dass ein einfacher Neustart des Telefons den Fehler nicht behebt. Der Fehler tritt einfach immer wieder auf, und das Popup erscheint wiederholt. Sicher, Sie können die Meldung wegklicken, aber es werden weitere erscheinen.

Was bedeutet der Google Keeps Stopping Error?

Nun, es ist ziemlich genau wie beschrieben: Google hält immer wieder an. Aber warum?

Der Fehler scheint auf ein Caching-Problem zurückzuführen zu sein, das dazu führt, dass die Google-App oder der Hintergrunddienst ausfällt. Da Google buchstäblich stehen bleibt, schlägt die beabsichtigte Aufgabe (vielleicht das Ausführen einer Suche, das Durchsuchen nach Apps oder etwas anderes) fehl. Android ist zwar weitgehend fehlerfrei, aber das Löschen des Cache behebt eine erstaunliche Anzahl von Problemen.

Beachten Sie, dass dieser Fehler nicht mit Google Keep zusammenhängt. Er trat bei mir auf, nachdem ich von der Keep-App zu Google Play gewechselt hatte, aber der Fehler bezieht sich ausschließlich auf die Google-App unter Android.

Wie man den Google Keeps Stopping Error repariert

Glücklicherweise braucht es nicht viel, um den Fehler „Google hält an“ zu beheben.

Ziehen Sie von oben nach unten, um das Menü Schnelleinstellungen zu öffnen
Tippen Sie auf Einstellungen
Öffnen Sie Apps & Benachrichtigungen > Google-Suche
Tippen Sie auf Speicher
Tippen Sie auf Cache löschen und warten Sie dann, bis der Cache gelöscht ist.
Öffnen Sie anschließend Speicher löschen (oder Daten löschen)
Tippen Sie in diesem Bildschirm auf Alle Daten löschen.
Klicken Sie auf Zurück und starten Sie Ihr Handy neu.

Wenn dieser Vorgang abgeschlossen ist, sollte der Fehler jetzt behoben sein. Ist dies nicht der Fall, wiederholen Sie den Vorgang für den Google Play Store, dann für die Google Play Services und starten Sie nach jedem Vorgang neu, bis der Fehler behoben ist.

Denken Sie daran, Android zu aktualisieren

Der Fehler „Google hält an“ (und andere) kann weitgehend auf Software-Updates zurückgeführt werden. Wenn der Fehler gerade erst aufgetreten ist, besteht eine gute Chance, dass er durch ein Standard-Systemupdate, ein App-Update oder sogar ein Hotfix verursacht wurde.

Wir haben oben eine praktikable Lösung angegeben. Sie sollten feststellen, dass der Fehler mit dem nächsten Update behoben wurde. Angenommen, Ihr Telefon erhält dieses Update, dann sollten Sie es herunterladen können.

Der Hersteller des Android-Geräts gibt keine Updates mehr heraus? Das ist nur ein Grund, eine benutzerdefinierte Android-ROM zu verwenden.

Keine Freude? Möglicherweise müssen Sie Android auf die Werkseinstellungen zurücksetzen
Wie bereits erwähnt, reicht es in den meisten Fällen aus, den Cache zu leeren, um den Google-Stopp-Fehler zu beheben. Wenn nicht, ist das Zurücksetzen des Telefons auf die Werkseinstellungen die einzige andere einfache Option.